Aktuelles 

Foto Video Foto und Video
Galerie
HERZSCHLAG 40+
Drehbucher 
und Filme
  • SCHUSCHU-INN Fight the life show

    Der Aufhänger

    Die Geschwister Dave und Mimi Müller erben nach dem Krebstod ihrer Mutter das Haus Schuschu, ein Gasthaus im Zentrum Düsseldorf. Schnell stellt sich heraus, dass das Haus nicht der große Fang ist, wie es zu Beginn scheint. Finanziell steht es längst nicht so gut da, wie man hätte erwarten können. Im Gegenteil. Es muss dringend renoviert werden, will man nicht auch die letzten Gäste verlieren, die in den letzten Jahren sowieso fast nur noch aus arabischen Ländern stammen. Die Führung des Hauses durch den dubiosen Äygpter Hasan raubt den frischen Erben den Schlaf. Macht er eigene Geschäfte unter der Hand? Erschwerend kommt hinzu, dass Mimi und Dave jeweils über 600 Kilometer von Düsseldorf entfernt wohnen, leider in entgegengesetzte Richtungen.

     

     

     

     

  • DURCH DIE HÖLLE MIT LANDA

    Originaltitel: Peklo s Landou

     

    Die Idee zu dieser ganz besonderen und originellen Reality Show kam von Daniel. In seinem riesigen Bekanntenkreis hatte er mehrere Typen, die mit ihrem Leben nicht zu recht kamen oder aus irgendeinem Grund versackt waren. Das war die Inspiration für unsere Show.

    Wir dachten uns ein spannendes Konzept aus und stiegen ein in eine Koproduktion mit dem damals gerade frischen Internet Sender Stream.

    Daniel wirkte ähnlich wie ein Motivationscoach und machte die Moderation, ich war für Drehbuch, Regie, Schnittvorbereitung und Dramaturgie zuständig.

    Vor fünf Jahren war das Internet noch lange nicht so verbreitet. Dennoch hatten wir unglaubliche Zuschauerzahlen. Unsere Finalshow hatte schon nach 24 Stunden mehr als eine halbe Million Zuschauer. Leider wurden all diese Zahlen nach einem fatalen technischen Problem des Senders gelöscht und erst  nach vielen Monaten wieder hochgeladen. So werden wir nie wirklich erfahren, wie viele Zuschauer wir eigentlich hatten.  In der Show wurde viel mit Thai Boxen operiert. Der Hauptrainer hatte nach der Sendung das zwanzigfache an Schülern und musste mit seiner Schule umziehen.

     

    Der Aufhänger

     

    Fünf gecastete Looser zwischen zwanzig und dreißig wollen freiwillig durch die Hölle gehen, um ihre Leben von Grund auf zu ändern. Ota ist gerade aus dem Knast gekommen, Simon trinkt und schlägt seine Frau, Richard hat mal kräftig gespielt und ist abhängig geworden. David hat zwar Arbeit aber hat sich sein Familienleben mit chronischem Lügen vermasselt. Lukas ist psychotisch und schwankt zwischen Liebes- und Wutanfällen. Daniel Landa eröffnet ihnen am Anfang sein wichtigstes Mittel, sie wieder auf den richtigen Weg zu bringen: Heftiges Konditionstraining und Thai Boxen, sollen die Adepten auf den großen Boxkampf vorbereiten, der alle am Ende erwartet. Jeder wird gegen einen professionellen Thai- Boxer kämpfen, und das vor voller Halle. Es wird Loyalität und gegenseitige Hilfe. Allein kann in der Hölle keiner überleben!

     

  • KVASKA

    Kinopremiere 22. 2. 2006

     

    Mann, bin ich froh, dass ich diesen Film gemacht habe! Es war mir damals ein Muss gewesen. Mein allerliebster Kameramann Thomas Kobolka und ich steckten voll in der Mittdreißiger Krise und hatten keinen Bock mehr auf Fernsehreportagen und Kurzfilme über die Sicherheit im Straßenverkehr.

    Es war echt frustrierend von sich selbst zu glauben was drauf zu haben und gleichzeitig zu verfolgen, welche Gartenzwerge Filme drehten, die es normalerweise nicht einmal verdient hätten im Restekorb für 50 Cent verkauft zu werden.

    Die Frustration war so groß, dass wir beschlossen egal was auf dvd zu drehen und zur Not nur alleine anzugucken. Ich war so Dreh-geil, dass ich in drei Wochen das Drehbuch fertig hatte. Alle fanden es super. Ich schaffte sogar noch Geld herbei und wir drehten auf 35mm. Das kennt zwar heute kaum noch einer, aber damals war das echt top! Heute gehört der Film zu den Klassikern des neuen Kinos in der Tschechischen Republik.

     

     

    Die Geschichte in Kürze:

    Der junge Ben sitzt wegen Mordes im Gefängnis. Er ist aber unschuldig und um so schlimmer ist die Zeit im Knast zu ertragen. Er verliebt sich in ein Foto in einer Zeitschrift, auf dem die Musicaldarstellerin Karin abgebildet ist und nimmt sich vor, sie zu heiraten. Als in der Stadt ein Casting für ein Musical angesetzt wird, in dem gerade Karin mitspielen soll, ergreift Ben eine Chance auszubrechen und gibt sich beim Casting als Musicaldarsteller aus. Schnell erfährt er, dass Karin mit dem reichen und mächtigen Musicalproduzenten Oscar verlobt ist und auch die Aufnahmeprüfung hat er sich leichter vorgestellt.....

     

     

  • FRAUEN AM STEUER

    Originaltitel "Ženy za volantem"

     

    Eine romantische Kurzserie, die Frauen dazu motivieren sollte, hinterm Steuer Platz zu nehmen. Ich habe die Drehbücher mit Freude geschrieben. In einem normalen Film hätte man nie so kitschig werden dürfen, aber hier passte das super.

     

    Die Geschichte in Kürze:

    Die seit kurzem alleinstehende Klara  muss sich nach der Trennung vom Vater ihres Sohnes nun auf eigene Beine stellen. Sie arbeitet als Journalistin für eine Frauenzeitschrift und versucht so gut wie möglich ihren anspruchsvollen Chef zufrieden zu stellen. Als er mit dem Thema "Frauen am Steuer" in Klaras Büro kommt, entschließt sie sich, sich selbst nach langen Jahren wieder ans Steuer zu setzen. Aufregend sind nicht nur die ersten Fahrten sondern mehr und mehr rückt der nette Fahrlehrer in Klaras Interesse.

     

  • Trilogie "AUF SICHEREM WEG", "DER ROTE BLITZ", "DER WETTKAMPF"

    Originaltitel: "Bezpečná cesta", "Červený blesk", "Soutěž"

     

    Nach meinen vorhergehenden Verkehrsfilmen bekam ich nun den Auftrag auch etwas für Kinder zu schreiben und zu drehen. Natürlich musste ich verschiedene Altersklassen respektieren. Es hat viel Spaß gemacht, sich in die Köpfe der Kinder hineinzuversetzen. Die Filme waren bei Kindern und Jugendlichen gleichermaßen beliebt. Interessant und erfreulich war, dass die Kinder immer auch die Filme für die anderen Altersklassen sehen wollten. Die Dreharbeiten waren klasse. Wir haben hauptsächlich in Brünn gedreht. Zweimal hat uns dort auch der damalige Verkehrsminister besucht. Natürlich für PR- Zwecke.

     

    Kurze Inhaltsangaben

    In der Geschichte "Auf sicherem Weg" geht es um die fünfjährige Anna, deren Eltern für ein paar Wochen auf einen kleinen Affen aufpassen sollen. Anna freundet sich mit dem Äffchen schnell an und entschließt sich, ihre Kenntnisse über Verkehrsregeln nun in die Tierwelt weiterzugeben. Doch das Äffchen scheint sehr störrig.

     

    Im "Roten Blitz" geht es um zwei Brüder deren alleinerziehende Mutter wegen einer Operation im Krankenhaus liegt. Die Brüder müssen also allein zurechtkommen. Der elfjährige Thomas zeigt sich aber viel vernünftiger als sein siebzehnjähriger Bruder Robert. Der nutzt die vorrübergehende Freiheit für Bier trinken und spätes nach Hause kommen. Thomas fühlt sich ein bisschen verloren. Als er eines Nachts seine Mutter besonders stark vermisst passiert jedoch ein Wunder. Thomas' Goldfisch spricht ihn plötzlich an. Er müsse Thomas dringend vor seinem Bruder Robert warnen.

     

    "Der Wettkampf" beschreibt die ambivalente Beziehung zwischen zwei siebzehnjährigen. Hanna wird von ihren Mitschülern oft dafür gehänselt, dass sie nicht attraktiv ist.  In dieselbe Klasse wie sie geht auch der wiederum äußerst gut aussehende Viktor. Niemals haben die beiden unterschiedlichen Charaktere miteinander auch nur ein Wort gewechselt. Das ändert sich zwangsweise, als sie per Los in ein Team gewählt werden, das die Schule in einem Fahrradrennen repräsentiert. Der Draufgänger Viktor kann froh sein, dass er die schlaue Hanna dabei hat.

     

     

  • "DUMM GEFAHREN"

    Originaltitel: "Bourá jen blb"

     

    Nach dem riesigen Erfolg des ersten Films bekam ich den Auftrag etwas weniger Instruktionsmäßiges zu schreiben. So schrieb ich eine völlig neue Form mit kleinen, witzigen Episoden. Und wieder wurde der Film ein toller Erfolg, der weitere Filme nach sich zog.

     

    Kurze Inhaltsbeschreibung

    Der Rennfahrer Roman Kresta und der  Sänger und Schauspieler Daniel Landa geraten in verschiedene Verkehrssituationen, die sie auf manchmal verrückte und witzige Weise lösen.

     

     

  • "AUTOS SIND WAFFEN"

    Originaltitel: "Auto je zbraň"

     

    Durch das Verkehrsministerium bekam ich den Auftrag, einen Instruktionsfilm zur Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr zu schreiben und zu drehen.

    Also begeistert war ich erst nicht. Das ganze schien mir sehr trocken.

    Das Ergebnis war weniger trocken als ich befürchtet hatte. Ich zog den Film ein bisschen crazy auf. Die Filme wurden von der Polizei bei Verkehrssündern verteilt. So kam es, dass diese Filme im ganzen Land sehr verbreitet waren.

     

    Kurze Inhaltsbeschreibung

    In diesem Instruktionsfilm werden die wichtigsten Verkehrsregeln behandelt und auch begründet. Die Zielgruppe sind Autofahrer.

     

Odesílání formuláře...

Došlo k chybě na serveru.

Formulář byl přijat.

Kontakt 

Musicals 

DER RATTENFÄNGER

Titel im Original: Krysař

Libretto+Texte+Musik: Daniel Landa

Regie: Mirjam Landa

 

Dieses originelle Musical hatte im November 1996 seine Uraufführung im Theater Fantastika und wurde bis heute von ca. einer Million Zuschauern in Prag, in Bratislava, Prešov(SK), Košice(SK) und Klagenfurt (A) gesehen.

Mein Mann Daniel Landa hat sich von der ursprünglichen Geschichte des Rattenfängers inspirieren lassen und sie zu einer spannenden Geschichte über zwei verschiedene Einwohnergruppen in einem kleinen Fischerdorf umgesponnen.

Die Geschichte in Kürze:

Die hinzugezogenen reichen Insulaner, deren Insel untergangen ist, übernehmen schnell die Macht über die eigentlichen Einwohner, die sich als arme Fischer durschlagen müssen. Es kommt zu starken Spannungen, die plötzlich für die Fischer lösbar scheinen, als der Rattenfänger im Dorf seine Arbeit ordentlich verrichtet, von den Insulanern aber nicht ordentlich bezahlt wird. Er möchte sich rächen und nutzt dafür den Hass der Fischer auf ihre neuen Herrscher....

Die deutsche Übersetzung habe ich mit meinem Vater Manfred Müller geschrieben. Die haben wir mit Erfolg in Österreich aufgeführt.

Eine Wiederaufnahme im Prager Musicaltheater KALICH ist für 2016 geplant.

 

DAS GEHEIMNIS

Titel im Original: Tajemství

Libretto+Texte+Musik: Daniel Landa  Regie: Mirjam Landa

 

Dieses wunderbare Musical ist eigentlich kein echtes Musical. Man könnte es eher als Musiktheaterstück bezeichnen. Es ist noch geheimnisvoller, als der Titel verspricht und geht ans Herz.

Die Geschichte in Kürze:

Die dreißigjährige Ärztin Ellis hat Beziehungsprobleme. Sie kann einfach nicht den richtigen Mann finden.  Gerade ist wieder eine Liebe in die Brüche gegangen, Ellis ist verzweifelt. Ihre Kollegin und beste Freundin Kamilla lädt sie zur Aufmunterung in ihr Wochenendhaus ein. Sie wollen Tarotkarten legen und ein bisschen die Natur genießen. Gesagt getan. Am ersten Abend legen sie Karten und verbringen den Abend bei einem Glas Wein. Doch plötzlich wird Ellis schwindelig. Die beiden Frauen gehen frische Luft schnappen und an einem alten Altar auf dem Wolfsberg schlafen beide ein. Als Ellis aufwacht, ist ihre Freundin verschwunden. Und die ganze Gegend scheint plötzlich verändert...

 

Eine Wiederaufnahme im Prager Musicaltheater KALICH ist für 2015 geplant.

 

SEHNSUCHT

Titel im Original: Touha

Libretto+Texte+Regie : Mirjam Landa Musik und Liedtexte: Daniel Landa

 

Meine Leidenschaft. Dieses Musical ist eine Adaption meines Films "Kvaska" und ich denke, es ist noch besser als der Film. Es geht um Sehnsucht, Leidenschaft, Erfolg und Misserfolg. Nach der Wiederaufnahme im Februar 2014 konnten selbst die Kritiker nicht mehr schlecht schreiben und wir bekamen im Schnitt 90%. Einen großen Anteil an diesem Erfolg haben auch die Schauspieler, die sich voll in das Stück projiziert haben.

Die Geschichte in Kürze:

Der junge Gefangene Ben sitzt unschuldig wegen Mord im Gefängnis. Er wird fast verrückt, bis er in der Zeitung das Foto der Musicaldarstellerin Karin sieht und sich innig in sie verliebt. Als Zirkusjunge nutzt er einen seiner Tricks und bricht aus dem Gefängnis aus, um an einem angekündigten Casting teilzunehmen in dem gerade Karin die Hauptrolle spielen soll. Doch Träume sind nicht so einfach zu verwirklichen. Ben wird nicht angenommen und erfährt, dass Karin mit dem reichen Produzenten Oscar verlobt ist. Doch das soll ihn nicht aufhalten,  denn Sehnsucht ist Zauber mein Freund, Zauber...

 

DER WEIßE DALMATINER

Titel im Original: Bílý dalmatin

Libretto+ Texte: Mirjam Landa

Musik: Petr Gunter

Arrangement: Jan Maxian

 

Ich ging eines Tages mit meiner damals fünfjährigen Tochter in ein Kindermusical, das relativ katastrophal war. Ja, so richtig amateurmäßig. Doch es hatte irgendwie trotz allem Herz, und die Musik gefiel mir im Grunde genommen sehr gut. Wie auch immer, ich fand das Projekt sympathisch und teilte das den Machern auch mit.

Jahre vergingen und ich bekam eine email vom Autor, ob wir uns treffen können. Ich erfuhr, dass die Familie auswandern wollte und sie alles verkaufen wollen. Auch die Rechte zu diesem Musical. Ich schlug ein.

Es entstand ein wunderbares Kindermusical und viele, die es gesehen hatten kamen mehrfach. Zuschauermäßig war es nicht der erwartete Erfolg. Wahrscheinlich waren die Karten zu teuer. Aber Musical kostet leider.

Der Regisseur Steve Josephson hat mit mir das Musical ins Englische übersetzt und 2011 führte er THE WHITE DALMATIAN in seinem Heimatort Laguna Beach in Kalifornien auf. Das war eine tolle Zeit.

 

Die Geschichte in Kürze:

Die sechsjährige Klara bekommt einen buntgepunkteten Dalmatiner zum Geburtstag. Doch die anderen Spielzeuge sind eifersüchtig. Vor allen Dingen eine Marionette, die Hexe, die noch vom Opa stammt. Sie verhext den bunten Dalmatiner und zaubert dessen bunten Punkte weg, die alle anderen so begeistern. Der nun weiße Dalmatiner ist totunglücklich. Klara und ihre Spielfiguren gehen ins Land der tausend Möglichkeiten, um die Punkte wieder zu finden....

 

DER SCHLÜSSEL DER KÖNIGE

Die Entstehung dieser Fantasy- Rockoper war äußerst schmerzhaft. Natürlich meine ich nicht physisch. Hier ging es an die Psyche.  Auf hunderten von Billboards wurde die Premiere annonciert, aber teilweise wusste ich bei der morgendlichen Fahrt zum Theater nicht, was ich mit den Schauspielern machen werde, weil wir täglich auf Material warteten. Und Daniel stand im Studio so unter Druck, dass es ihn zum Wahnsinn trieb. Doch möchte ich die Zeit nicht missen. Das Ergebnis war am Ende tausend mal besser als die Entstehungsphase. Wir möchten dieses Stück irgendwann noch einmal aufführen!!

 

Die Geschichte in Kürze:

In the middle of nowhere. Es gibt das  Land der Seen, das Land der Wälder, das Land der Vampire, das Land der Vögel und das Land der Menschen. Jedes hat einen König, die bis jetzt nicht viel verbunden hat. Man macht Geschäfte zusammen, aber es gibt wenig Gemeinsamkeiten. Doch plötzlich trocknen Flüsse und Seen aus. Das betrifft alle Länder und die Könige kommen nach Jahren zu einem Gipfeltreffen, denn die bis jetzt verachteten Orks, sind die einzigen, die Wasser gehortet haben und haben ein Leichtes die vielen verschiedenen durstigen Massen für sich zu gewinnen. Könige ohne Volk bedeuten aber nicts. So ziehen sie aus zum Zauberer Strag, der Hilfe zu versprechen scheint....